newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)

mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

anstehende Veröffentlichungen




.

Format: CD/Album

Katalog Nr. mind162

veröffentlicht am 16.04.2010

Digital / als Download und als CD verfügbar


PLAY

TOP
TOP

Breedless

1. Sirens And Satellites  
2. Breedless  
3. Inferno  
4. Now Until Forever  
5. The Devils In The Chemicals  
6. Song For Samael  
7. South  
8. The Lowest Place On Earth  
9. Evertyhing Is Poison  
10. Seance  
11. The Queen Of All Things Taken  
12. Thirty Year War  
 

 


Breedless...

Ego Likeness wurde 1999 von dem Künstler Steven Archer und der Autorin Donna Lynch gegründet. Der Bandname entstammt dem Roman "Dune" aus der Wüstenplanetserie von Frank Herbert. Das im April erscheinende Album "Breedless" wird der bereits vierte Lonplayer des Duos und ihre erste Veröffentlichung auf Dependent sein.

 
Ego Likeness haben sich von änfänglichen technoid-organischen Trip-Hop Einflüssen von Album zu Album immer mehr in düstere Elektronikgefielde hineinentwickelt. Die früheren Vergleiche mit Bands wie Curve und Collide kommen bei "Breedless" schwer ins hinken, da die Musik des Duos mittlerweile weit dunkler und vielschichtiger geworden ist.

 
Mal nur sanft gehauchte weibliche Vocals, dann wieder weit lauter - als Energie der Qual. Bei jedem Tempo und Lautstärke immer ueberfliessend mit Emotionen und  textlich stets auf der dunklen Seite der Psyche. Hinzu kommt, dass Ego Likeness über die Jahre den Produktionsstandard stetig hochgeschraubt haben, zu dem man bei "Breedless" angekommen nun attestieren kann: klingt perfekt.

Das Album wird in der zweiten Aprilhälfte 2010 erscheinen und so manchen überraschen, dem der Name Ego Likeness bisher noch nichts sagte.

 
Donna Lynch: Vocals/Words/Piano/Synths
Steven Archer: Guitar/Vocals/Synths/Drums/Programming
 

Pressestimmen

"Breedless" macht einfach Spaß beim Hören, weil ausnahmslos alle Songs nicht zwanghaft versuchen, in irgendeine Schublade passen zu wollen, sondern einfach sind, so wie sie sind. Und das ist gut so."
elektrauma.de

... liefert mit Breedless eine ausnahmslos emotionale Achterbahnfahrt durch die Untiefen der menschlichen Psyche ... kann man sich mit Breedless wahlweise in den Sonnenuntergang träumen oder rocken."
- Orkus Musikmagazin

"Liebe Freunde, diese CD hier könnte etwas bewegen. Donna Lynch und Steven Archer haben mit "Breedless" eine von jenen Platten geschrieben, die gehört und erobert werden wollen."
- Zillo Musikmagazin

“Breedless” ist wie guter Wein: in Maßen genossen anregend, in Massen süchtigmachend. Wer also nicht in den von Donna Lynch als Lilith dargereichten Apfel beisst, dem kann nicht mehr geholfen werden."
- madgoth.de

 "EGO LIKENESS schließen für mich eine Lücke zwischen KIRLIAN CAMERA und MAGENTA, ohne auf der einen Seite zu experimentell oder auf der anderen zu gitarrenlastig zu werden. „Breedless“ besticht durch die eingängigen Arrangements und den anmutigen Gesang von Donna Lynch. Reinhören lohnt sich definitiv."
- terrorverlag.de

"Ein Wechselbad der Gefühle, sowohl textlich als auch musikalisch, lässt "Breedless" zu einem absoluten Hörgenuss werden"
- NegaTief Magazin



TOP