newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)


19.02.2010

Düsterer Zuwachs bei Dependent: Ego Likeness

Ego Likeness-Breedless

Ego Likeness - BreedlessDas im April erscheinende Album "Breedless" wird der bereits vierte Lonplayer des amerikanischen Duos und ihre erste Veröffentlichung auf Dependent sein. Ego Likeness haben sich von änfänglichen technoid-organischen Trip-Hop Einflüssen von Album zu Album immer mehr in düstere Elektronikgefielde hineinentwickelt.

Die früheren Vergleiche mit Bands wie Curve und Collide kommen bei "Breedless" schwer ins hinken, da die Musik des Duos mittlerweile weit dunkler und vielschichtiger geworden ist. Mal nur sanft gehauchte weibliche Vocals, dann wieder weit lauter als Energie der Qual. Bei jedem Tempo und variierender Lautstärke immer ueberfliessend mit Emotionen und  textlich stets auf der dunklen Seite der Psyche. Hinzu kommt, dass Ego Likeness über die Jahre den Produktionsstandard stetig hochgeschraubt haben, zu dem man bei "Breedless" angekommen nun attestieren kann: klingt perfekt.

Das Album wird in der zweiten Aprilhälfte 2010 erscheinen und so manchen überraschen, dem der Name Ego Likeness bisher noch nichts sagte.
 

TOP

30.01.2010

Mind.In.A.Box: R.E.T.R.O.-Booklet mit verstecktem Code im Booklet


Überraschend viel Nachfrage gibt es nach dem kommenden Mind.In.A.Box Album „R.E.T.R.O.“. Der Longplayer mit dem ungewöhnlichen Konzept - der Vertonung alter C64 Videospielmelodien - scheint jede Menge Interessierte zu finden, die bereits mit den ersten Snippets auf www.mindinabox.com viel anfangen konnten. Die 80er Jahre Videospiel-Soundästhetik kommt vorab sehr gut an, auch bei der Presse. Ebenfalls hat sich Mind.In.A.Box Mastermind Stefan Poiss ein weiteres Dankeschön für die Unterstützer seines Projektes ausgedacht: Käufer der Original-CD werden im Booklet wieder einen Code finden, mit dem sie auf der Band-Website unveröffentlichtes Material freischalten können. Diesmal soll sogar gerüchteweise ein exklusiver Videoclip mit dabei sein.

TOP

04.12.2009

Neues mind.in.a.box Album für den Februar angekündigt!

Ein neues mind.in.a.box Album ist für den Februar in Aussicht. Es soll den Titel "R.E.T.R.O." tragen und zum Grossteil eine Hommage an die kultige Commodore 64 - Ära und die Videospielautomatenkultur der 80er Jahre werden. Daher wird ""R.E.T.R.O." auch Coverversionen der Musik eben solcher Kultspiele enthalten.

Mit dem C64 bestritt mind.in.a.box Mastermind Stefan Poiss zudem bereits als 11-jähriger seine ersten musikalischen Gehversuche, lange bevor er jemals daran gedacht hätte, mit ausgefeiltester Hi-End-Electronik eigene Klassiker wie die mind-in.a.box Alben "Lost Alone", "Dreamweb" und "Crossroads" zu kreieren.
"R.E.T.R.O." wird also quasi eine Aufbereitung seiner frühesten musikalischen Wurzeln mittels modernstem heutigen Equipment sein. Man darf gespannt sein, wie diese Verschmelzung klingen mag.

TOP

20.11.2009

"A Perfect Solution" Tour - Erfolgreiche erste Woche!

Informatik Live


Melodisch, poppig und mit angenehm szenetypischen Muster fiel es den Amerikanern von Informatik nicht schwer das Publikum beim Auftaktkonzert der Tour in der Hamburger Markthalle zu fesseln und in Bewegung zu versetzen.

Der Synthie-Pop aus Kalifornien bewies sich als ideale Wahl, die Mesh Fans perfekt einzustimmen. Diese kamen danach dann auch voll auf ihre Kosten, denn die Meister - also Mesh selbst - legten danach ein furioses eineinhalbstündiges Set plus zwei Zugaben zu einer grossartigen Lichtshow vor.
Zur neuen Bühnenshow sei noch nicht zu viel verraten - wir wollen euch die Überraschung bewahren -  daher hier unten nur ein Foto der Bühne vor dem Auftritt, bzw. vor dem eigentlichen Beginn der Show.


In Rostock, Leipzig, Wien und Braunschweig hinterliessen Mesh, Informatik und der Opening Act Janosch Moldau ebenso begeisterte Zuschauer. In einigen Foren ist zu lesen, dass etliche Besucher der Rostocker und Leipziger Konzerte sogar mit dem Gedanken spielen, sich Mesh und Informatik in der kommenden Woche in Erfurt, bzw. Berlin sogar nochmals anzuschauen, da sie von den Auftritten völlig hingerissen sind.


Mesh Live
 

Hier die weiteren Tourdaten

Achtung: Zur Tour nun ein Informatik Special im Shop:
Informatik Shirt plus CD zum Sonderpreis!

TOP

15.09.2009

Mesh Single in den Charts

Mesh - Only BetterDie erste Singleveröffentlichung nach der Dependent-Wiederbelebung trägt bereits Früchte:
Die Mesh Single "Only Better" kletterte in dieser Woche auf Platz 84 der Media Control Charts!
 

TOP

11.09.2009

Jetzt erhältlich! Septic VIII

Septic VIIIDie mit Vorschusslorbeeren zurecht übersäte Compilation Septic VIII ist seit heute endlich im Handel erhältlich. Falls wer noch vor dem Kauf zögern sollte, kann er sich auf MySpace  weiterhin gratis und nonstop durch die komplette Kopplung hören.

TOP

02.08.2009

Dependent bringt SEPTIC VIII Compilation im September. "Vielleicht der bisher beste Septic..."



Als quasi-Startsignal zur Labelneueröffnung zeigen die Mannen von Dependent,
dass sie in Sachen Samplerzusammenstellung nichts verlernt haben. Die Septic
Compilations, die bisher immer als eine der besten Kopplungsreihen auf dem
Markt gelten, steigen hier in die achte Runde, und präsentieren mit einer
Mischung von exklusiven Mixen von Schwerpunktkünstlern und Newcomerbands
eine wirklich gelungene Zusammenstellung. Unter anderem werden neue Tracks
von MESH und Velvet Acid Christ, Edge Of Dawn, Informatik, und rare und
gesuchte Mixe von Apparat, KMFDM vs. Skold, Acretongue mit Newcomerbands wie
Informatik, Encephalon, Non Plus Ultra angereichert.

Daneben beinhaltet der neue Septic aber auch bereits in Insiderkreisen hochgeschätzte Projekte
wie "Ghost&Writer" das Seitenprojekt von Seabound Sänger Frank Spinath und
Jean-Marc Lederman von The Weathermen.


"Ich glaube wirklich, dass uns diesmal eine hervorragende Kopplung gelungen
ist, die Zusammenstellung gefällt mir außerordentlich gut, weil wieder sehr
viel unbekanntes und trotzdem hochwertiges Material darauf enthalten ist.
Aber noch wichtiger ist der Punkt, dass sich bei mir langsam der Eindruck
festgesetzt hat, dass diese Szene im Gegensatz zu manchen schnellen Urteilen
eben *nicht* in Sachen Kreativität krankt. Eher ist es so, dass viele
hervorragende Bands nicht mehr das Publikum erreihen
, weil das Gefüge aus Medien und Clubs langsam aber sicher
auseinanderfällt. Im Internet wird eben doch nicht jede kleine Band automatisch
zu Superstars, es fällt jede Menge guter Musik durch das Raster.  Um so mehr
ist es jetzt vielleicht wichtig, mit Kopplungen wie Septic eine Empfehlung
vorzunehmen, und den Leuten zu zeigen, wie viel verdammt gute Musik es da
draußen gibt. „
Stefan Herwig
 

TOP

01.08.2009

Informatik – Arena auf Dependent

Informatik

Der wiedererstarkte Labeldampfer von Dependent befindet sich scheinbar schon von der Startgeraden weg in voller Fahrt, denn für September kündigt man neben Kilowatts & Vanek und dem Septic 8-Sampler noch die Veröffentlichung des Albums "Arena" der amerikanischen Elektronikformation INFORMATIK an. Das aus DA5ID DIN (DIN FIV) und Tyler Newman (Battery Cage) bestehende Elektroprojekt hat es bisher in Europa nur zu einem Geheimtipp geschafft, in den USA füllt es aber schon seit längerem eigene Konzertsäle, und hat dort mittlerweile auch eine stattliche Anzahl von Alben veröffentlicht.


Im Gegensatz zum allgemeinen "schneller, härter, böser" Trend legen Informatik dagegen Wert auf Emotion und Eingängigkeit, was sich vor allem in den hymnischen Melodien widerspiegelt, die schon mal gerne an alte Apoptygma Berzerk Klassiker wie "Mourn" oder "Bitch", oder auch an die stark vocoderisierten Vocals von Mind.In.A.Box erinnern. DA5ID DIN:" In unserer Musik geht es um Aussage und Emotionen. Die Technologie dahinter ist lediglich ein Mittel zum Zweck."
 

TOP

weitere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32