newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)


25.03.2010

Front Line Assembly - Neue Single und neues Album!

Front Line Assembly

Front Line Assembly werden Ende Mai mit der Single "Shifting Through The Lens" den ersten gewaltigen Vorboten auf das mit Spannung für den Sommer erwartete Album "Improvised Electronic Device" liefern. Als Produzenten für Single und Album zeichnen sich Kanada-Electro Urgestein Greg Reely (Nettwerk) und Skinny Puppy Soundengineer Ken "Hi Watt" Marshall verantwortlich. Wie schon auf dem letzten Album haben sich FLA Gastsänger ins Studio geholt. Diesmal ist u.a. Alan Jourgensen von Ministry als solches mit von der Partie, der den Song „Stupidity“ nicht nur textete, sondern auch gleich selbst abmischte.

Man darf gespannt sein, mit was genau die kanadische Electro-Legende Front Line Assembly auf uns zurollt. Eins ist sicher, es wird groß, ganz groß!

TOP

24.03.2010

Neues Decoded Feedback Album auf Dependent!

Decoded Feedback  Ein halbes Jahrzehnt nach "Combustion" wird das kanadische Duo Decoded Feedback Mitte Mai mit "Aftermath" seinen achten Longplayer veröffentlichen. Auch im siebzehnten Jahr seines Bestehens ist dem Projekt weder Innovations- noch Variationsreichtum abhanden gekommen. So finden sich neben der von Decoded Feedback gewohnten Kombination aus treibenden Basslinien und Engelschor-gleichen Synthmelodien (z.B. "Silent Killer", "Proteus Syndrome") auf dem Album auch Reminiszenzen an den Electro Dark Wave der guten alten 80er Schule (z.B. "Dark Reflections", "Shelter Me"). Das Album wirkt dennoch wie aus einem Guss und dass es produktionstechnisch ausgereifter nicht sein könnte, liegt auf der Hand, tüftelten Decoded Feedback wie gesagt 5 Jahre an diesem Werk, das weit mehr als nur ein "Aftermath" ist.

 

TOP

23.03.2010

Edge of Dawn - Fast alles ist erlaubt

Edge of Dawn

Edge of Dawn - Anything That Gets You Through The Night

Fast alles ist erlaubt wenn es dazu dient, die Nacht zu überstehen. Eine Tür schließt sich, der Raum ist fensterlos. Es ist 3:06 Uhr. Der Rand der Dämmerung (Edge Of Dawn) kann nächtens manchmal so fern sein.
Was alles möglich ist, eine solche Nacht zu überstehen, wird “Anything That Gets You Through The Night“ uns treffend nahe bringen. Das Überleben, aber in sehr verschiedenen Situationen und unter Bedingungen wie Druck, Gefahr oder auch Lust werden reflektiert.

Dieses zweite Album des Duos Edge Of Dawn zeigt sich  mit zwölf opulent arrangierten Songs im Spannungsfeld zwischen elektronischen Sounds und organischen Elementen gewohnt vielseitig und experimentierfreudig. Auch Edge Of Dawn haben sich mit Reagan Jones von IRIS einen populären Gastsänger für den Album Opener „Beyond The Gate“  ins Boot geholt, und eröffnen damit ein Album, das unserer Meinung nach zu den absoluten Höhepunkten in diesem Jahr zählen wird.
 


TOP

22.03.2010

mind.in.a.box - sind überall!

mind.in.a.box

Ganz oben in den GEWC Charts und die Presse überschlägt sich fast:

"mind.in.a.box spielen nach wie vor in ihrer eigenen Liga und sind im Bereich der elektronischen Musik nahezu konkurrenzlos. Auch "R.E.T.R.O" ist ein weiterer Baustein in einer bisher unvergleichlichen Diskographie."
- uselinks.de

"Eine wahrhaft außergewöhnliche Veröffentlichung einer der interessantesten zeitgenössischen Elektro-Formationen. Ein Brückenschlag von Vergangenheit zu Moderne, der zeigt, dass ein guter SONG immer funktionieren wird."
- terrorverlag.de


"Die durchaus zahlreichen MIAB-Fans können also aufatmen - Trotz neuem Konzept klingt man im Jahre 2010 noch immer wie MIAB. 'R.E.T.R.O' wird deshalb den Hörerkreis dieser außergewöhnlichen Band vergrößern, nicht verkleinern."
- Sonic Seducer

Zudem ist ein Videoclip zum aus dem "R.E.T.R.O"-Album ausgekoppelten Song "8 Bits" aufgetaucht, der die Leidenschaft für Videospielsounds einmal (zumindest für die Augen von Düsterromantikern) ungewöhnlich in Szene setzt. Der Clip ist
hier  zu bewundern.
 

TOP

21.03.2010

Ego Likeness und System Syn

 

Extended album snippets of the label's newcomers Ego Likeness and System Syn are now available on the Dependent website to enable you to make up your own mind regarding some of April's hot tips!

TOP

21.02.2010

Wir haben sie! System Syn veröffentlicht auf Dependent.

System SynWir freuen uns die Europarechte am kommenden Album von System Syn erhalten zu haben. Fristeten System Syn bisher auf unserem Kontinent eher ein Schattendasein, dürfte sich dies mit dem Ende April erscheinendem Album "Strangers" schlagartig ändern.
Das Album ist dermassen abwechslungsreich und intensiv, dasss man sich ihm kaum entziehen kann. Das System Syn Repertoire reicht dabei von düster-melancholischen Downtempo Tracks über gelungene Elektropop Songs bis hin zu gleich mehreren opulenten Industrial-Clubstompern. Wir haben selten ein Album gehört, aus dem man so viele Singles auskoppeln könnte, bzw. einem die Wahl dermassen schwer fällt. Die klare Linie auf "Strangers" bildet Clint Carneys grossartige Gesangsstimme. Textlich geht es um düstere Impressionen und Beziehungsdramen, die System Syn wie gesagt überragend in musikalische Szene setzen.

Das Album wird am letzten Freitag im April erscheinen. 

TOP

19.02.2010

Edge Of Dawns zweites Album: “ Das zentrale Thema des Albums ist Überleben”

Edge Of Dawn

"Anything That Gets You Through The Night" ist der Titel des zweiten Edge Of Dawn Albums. Nachdem das Debüt der Zusammenarbeit zwischen Mario Schumacher und Frank Spinath (Seabound) als eine der besten Szeneveröffentlichungen 2007 gehandelt wurde, legt das Duo nun das lang erwartete Nachfolgealbum vor. Mit zwölf opulent arrangierten Songs im Spannungsfeld zwischen elektronischen Sounds und organischen Elementen zeigen sich Edge Of Dawn dabei gewohnt vielseitig und experimentierfreudig.

Sänger Frank Spinath erklärt auf Anfrage den Albumtitel: "Anything That Gets You Through The Night":
"Der Titel lässt bewusst viel Raum für Assoziationen. Das zentrale Thema des Albums ist "Überleben" - aber in sehr verschiedenen Situationen und unter Bedingungen wie Druck, Gefahr oder auch Lust.
Alles ist erlaubt, wenn es dazu dient, die Nacht zu überstehen. Mir gefällt diese Idee. Was würde ich tun? In meiner Phantasie sehe ich ein Motelzimmer, eine Frau. Ich mache einen Schritt in ihre Richtung.
Eine Tür schließt sich, der Raum ist fensterlos. Es ist 3:06 Uhr."

TOP

19.02.2010

Düsterer Zuwachs bei Dependent: Ego Likeness

Ego Likeness-Breedless

Ego Likeness - BreedlessDas im April erscheinende Album "Breedless" wird der bereits vierte Lonplayer des amerikanischen Duos und ihre erste Veröffentlichung auf Dependent sein. Ego Likeness haben sich von änfänglichen technoid-organischen Trip-Hop Einflüssen von Album zu Album immer mehr in düstere Elektronikgefielde hineinentwickelt.

Die früheren Vergleiche mit Bands wie Curve und Collide kommen bei "Breedless" schwer ins hinken, da die Musik des Duos mittlerweile weit dunkler und vielschichtiger geworden ist. Mal nur sanft gehauchte weibliche Vocals, dann wieder weit lauter als Energie der Qual. Bei jedem Tempo und variierender Lautstärke immer ueberfliessend mit Emotionen und  textlich stets auf der dunklen Seite der Psyche. Hinzu kommt, dass Ego Likeness über die Jahre den Produktionsstandard stetig hochgeschraubt haben, zu dem man bei "Breedless" angekommen nun attestieren kann: klingt perfekt.

Das Album wird in der zweiten Aprilhälfte 2010 erscheinen und so manchen überraschen, dem der Name Ego Likeness bisher noch nichts sagte.
 

TOP

30.01.2010

Mind.In.A.Box: R.E.T.R.O.-Booklet mit verstecktem Code im Booklet


Überraschend viel Nachfrage gibt es nach dem kommenden Mind.In.A.Box Album „R.E.T.R.O.“. Der Longplayer mit dem ungewöhnlichen Konzept - der Vertonung alter C64 Videospielmelodien - scheint jede Menge Interessierte zu finden, die bereits mit den ersten Snippets auf www.mindinabox.com viel anfangen konnten. Die 80er Jahre Videospiel-Soundästhetik kommt vorab sehr gut an, auch bei der Presse. Ebenfalls hat sich Mind.In.A.Box Mastermind Stefan Poiss ein weiteres Dankeschön für die Unterstützer seines Projektes ausgedacht: Käufer der Original-CD werden im Booklet wieder einen Code finden, mit dem sie auf der Band-Website unveröffentlichtes Material freischalten können. Diesmal soll sogar gerüchteweise ein exklusiver Videoclip mit dabei sein.

TOP

04.12.2009

Neues mind.in.a.box Album für den Februar angekündigt!

Ein neues mind.in.a.box Album ist für den Februar in Aussicht. Es soll den Titel "R.E.T.R.O." tragen und zum Grossteil eine Hommage an die kultige Commodore 64 - Ära und die Videospielautomatenkultur der 80er Jahre werden. Daher wird ""R.E.T.R.O." auch Coverversionen der Musik eben solcher Kultspiele enthalten.

Mit dem C64 bestritt mind.in.a.box Mastermind Stefan Poiss zudem bereits als 11-jähriger seine ersten musikalischen Gehversuche, lange bevor er jemals daran gedacht hätte, mit ausgefeiltester Hi-End-Electronik eigene Klassiker wie die mind-in.a.box Alben "Lost Alone", "Dreamweb" und "Crossroads" zu kreieren.
"R.E.T.R.O." wird also quasi eine Aufbereitung seiner frühesten musikalischen Wurzeln mittels modernstem heutigen Equipment sein. Man darf gespannt sein, wie diese Verschmelzung klingen mag.

TOP

weitere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32