newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)

mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

anstehende Veröffentlichungen

23.03.2011

Endlich mehr Details zum kommenden Dismantled Album!


Dismantled ist eines der wenigen wirklich denkwürdigen und eigenständigen Projekte im Electro-Industrial Bereich. Mit seinem ganz eigenem Stil hat sich das Einmannunternehmen des talentierten US-Amerikaners Gary Zon mittlerweile eine feste Fangemeinde erschlossen.
Nachdem Gary Zon mit seinem vierten Studioalbum "When I´m Dead" Ende 2007 beinahe den Tod von Dismantled propagierte, kündigte er für 2011 ein neues Album an, welches nun endlich konkrete Züge annimmt. Der Titel wird nicht wie geplant "Hate Is Coming" sondern "The War Inside Me" lauten.

Dismantled Mastermind Gary Zon über "The War Inside Me": "Das ist so viel mehr für mich als nur ein Album, es ist mein Leben. Und das sage ich nicht von jedem meiner Alben. Ich lebe momentan in der Innenstadt von Los Angeles und dieser völlig kaputtgesiedelte und heruntergekommene Ort lenkte meine Musik in eine morbide Richtung, die ich sonst wohl nie eingeschlagen hätte. Hier meine Kunst auszuleben erscheint mir fast als Grenzgang. Die Songs bilden den Grundstock und das Artwork wird diesen urbanen Albtraum abrunden, den ihr bereits im Sommer mit mir teilen könnt."

"The War Inside Me" wird über Dependent veröffentlicht und spätestens Ende Juni im Handel erhältlich sein.

Hier bereits das komplette Tracklisting :
01. Intro / 02. Insecthead / 03. Kill Or Be Killed / 04. Disease / 05. Dead On Impact / 06. Excess / 07. The Bathroom Floor / 08. The War Inside Me / 09. Scrape The Bullets From Your Eyes / 10. Can't See The Top / 11. Black Heart
 

TOP

23.03.2011

Das neue SKOLD Album ist im Kasten!


15 Jahre hat uns Gitarrengott Tim Skold auf sein zweites Soloalbum warten lassen. Zu sehr war er damit beschäftigt mit Marilyn Manson Grammy-Nominierungen einzufahren, mit KMFDM die gute alte Schule des Industrial-Rock aufrecht zu erhalten und Jungmusiker in Gitarren- und Aufnahmetricks einzuweihen.
Die bereits angekündigte 8 Track Digital Single "Suck" ist noch gar nicht erschienen (VÖ 15. April), da vermeldet SKOLD, dass das Album "Anomie" im Kasten und gemastert ist und einem CD-Release am 20. Mai auf Dependent damit nichts mehr im Wege steht.
Man kann also nun die Tage zählen, bis mit "Anomie" endlich das Album erscheint, auf dem sich Tim Skold all das erfüllt, was in Bandkompromissen nicht möglich war. Und die Fans werden voll auf ihre Kosten kommen. Ein abwechslungsreicher packender Longplayer mit viel Liebe zum Detail ist entstanden, der spätestens nach dem dritten Song bei jedem voll und ganz zündet, denn SKOLD führt uns mit spielerischer Leichtigkeit und doch glaubhaftem Tiefgang durch verschiedenste Spielarten des Rock.
Die Manson Fans werden mit Sleaze Smashern wie "Suck" und "Here Comes The Thunder" bedient, KMFDM Fans kommen mit "Black Out" auf ihre Kosten, Metal-Ausflüge wie "Angel Of Noise" und "(This Is My) Elephant" sind im Programm und auch eine Uptempo Nummer ist mit "Tonight" mit dabei.
Tiefmelancholische und packend geht es bei "Becoming" und "What You See Is What You Get" zu und hymnenhafte Industrial-Rock-Balladen wie "And Then We Die" und "Miserably Never After" runden ein Album ab, das nach dem Durchhören nur einen Schluss zulässt:  Die perfekte Mischung - genial!

Hier kannst Du dir bereits dein Exemplar von "Anomie" sichern.

SKOLD - "Anomie" tracklisting:
01. (This Is My) Elephant / 02. Suck / 03. Black Out / 04. Angel Of Noise / 05. Satellite / 06. Becoming / 07. The Hunger / 08. Here Comes The Thunder / 09. And Then We Die / 10. Miserably Never Ever / 11. Tonight / 12. What You See Is What You Get / Digital release bonus tracks: 13  Polka Dot Dress / 14. Deserve

TOP

22.03.2011

Neueste Releases erobern die Charts!

Metropolis Records verkündet, dass sich die aktuelle KMFDM Single "Krank" in dieser Woche auf Platz 15 der amerikanischen Billboard Single Charts platzieren konnte!

"Krank" eroberte sich indessen in Deutschland Platz 5 der DAC!

Und eine weitere gute News aus den DAC: Die Kopplung "Dependence 2011" konnte in dieser Woche den Platz 2 der Album Charts erklimmen.

TOP

11.03.2011

KMFDM are back! Neue Single "Krank" jetzt im Handel!

Die erste gemeinsame Veröffentlichung von Dependent und KMFDM ist zugleich die erste neue KMFDM Single seit mehr als neun Jahren.
Dieser Energiecocktail, der der Vorbote für das heiss erwartete neue KMFDM Album "WTF?!" ist,  trägt den passenden Titel "Krank” (sprich: kränk).
Das Titelstück ist in drei Versionen enthalten, darunter Remixe von Komor Kommando und Skold. Die B-Seite "Day Of Light“, ist auch in gleich zwei Versionen zu hören. Für das Cover-Artwork wurde mit Langzeitpartner Brute! gearbeitet um dem gewohnten, beliebten Image der Band treu zu bleiben.
Die Single ist ab sofort im Handel und steht natürlich auch in unserem Shop für dich bereit.


TOP

10.03.2011

Edge Of Dawn präsentieren Video Clip zu "Lucid Dreams" – based on a true story.

Edge Of Dawn lassen ihrem herausragenden 2010er Album "Anything That Gets You Through The Night“ einen besonderen Videoclip folgen. Der Clip basiert auf einer wahren Geschichte, die Sänger Professor Frank M. Spinath erklärt:
"Während unserer US-Tour mit Seabound und Iris im Frühjahr 2008 erfuhr ich von verschiedenen, teils recht verstörenden Geschichten, die Bekannte und Freunde mir erzählten. Eine dieser wahren Geschichten hat mich auch lange Zeit später noch in ihren Bann gezogen so dass ich sie aufschrieb. So entstand unter anderem der Text zu "Lucid Dreams“:
Ein Freund von mir war in einem Club von zwei attraktiven Frauen unter dem Vorwand, zusammen auf eine private Party zu fahren, in ein Auto gelockt worden. Im Wagen war neben meinem Freund und den beiden Frauen noch ein ihm unbekannter Fahrer. Nach kurzer Fahrt stieg eine ziemlich düstere Gestalt mit Kapuzenpulli hinzu, die kein einziges Wort sagte. Als die Gruppe nach langer Fahrt durch einsames Gebiet bei der angeblichen Party ankam, entpuppte sich der Ort als verlassenes, allein stehendes Haus. Das ungute Gefühl meines Freundes steigerte sich dort allmählich zu reiner Todesangst, weil ihm dämmerte, dass er Opfer einer Verschwörung zu werden drohte. Es gelang ihm schließlich, durch ein Badezimmerfenster zu fliehen. Er ist um sein Leben gerannt und hat sich stundenlang in einem Kornfeld versteckt, bis der Tag anbrach. Diese Geschichte ist wirklich so passiert und mein Freund hat sie mir so eindrücklich geschildert, dass ich gar nicht anders konnte als einen Text dazu zu verfassen. Darin habe ich teils Originalaussagen von ihm verwendet, und auch viele Details sind exakt wie in der echten Geschichte.
Zum Ende der bereits erwähnten US-Tour 2008 lernte ich bei einem Video-Interview in San Francisco Steffan Schulz (www.strangemedia.com) kennen. Der Filmemacher bot an, ein Video für uns zu drehen, wenn wir eine gute Geschichte hätten. Als "Lucid Dreams" konkretere Formen annahm, fragte ich ihn, ob er sich vorstellen könnte, diese Story für uns zu filmen. Zu meiner Überraschung sagte er spontan zu. Wir haben uns dann über das Script ausgetauscht und per Internet das Casting organisiert. An dem Wochenende, an dem schließlich gefilmt wurde, wäre ich am liebsten rüber geflogen, um beim Shooting dabei zu sein, aber auch ohne unsere Anwesenheit vor Ort ist das Video hervorragend geworden. Die Entstehungsgeschichte des Videos finde ich allerdings nach wie vor bizarr: Mein Freund erlebt einen Albtraum, daraus wird ein Text, ein Musikstück, schließlich ein Video. Aus einem Beinahe-Mord wird etwas Kreatives!"


Hier könnt ihr ihr also die visuelle Umsetzung von Edge Of Dawn´s  “Lucid Dreams“ durch den amerikanischen Regisseur Steffan Schulz sehen.

Wer den Clip in TV-Vollauflösung auf einer richtigen DVD haben möchte, sollte nach der nächsten Ausgabe (21. April) des Nachtaktiv Magazins (www.nachtaktiv-web.de) Ausschau halten. Auf dessen DVD Beilage wird der Videoclip für kurze Zeit im normalen Handel erhältlich sein.
                                                                                                                   

TOP

25.02.2011

Jetzt im Handel! Die beiden neuen Dependent Kopplungen


Als "The Past“ & "The Future“ sind die beiden Dependent Kopplungen “Dependent Club Anthems“ und “Dependence 2011“ ab heute überall erhältlich und beide zum Nice Price!

Man hätte auch "Für Einsteiger, Für Profis“ drauf schreiben können, denn die "Dependent Club Anthems" enthält die so ziemlich größten Dependent Clubhits der letzten zehn Jahre, inklusive Covenants "Der Leiermann", Rotersands "Exterminate,“Annihilate, Destroy", Stromkerns "Stand Up“, Suicide Commandos “Hellraiser und viele weitere. Somit sind die "Dependent Club Anthems" eine tolle Übersicht für Einsteiger, eine kleine Zeitreise in die Clubklassiker der letzten zehn Jahre.
Das Orkus Magazin bringt es auf den Punkt und schreibt zu "Dependent Club Anthems":
"Vor uns liegt nun eine CD mit 15 Tracks, die einen schönen Spiegel der vergangenen, sich in den Club abspielendenn Erfolgsgeschichte darstellt und Hit für Hit aus den Lautsprechern kracht.Allen leidenschaftlichen Clubgängern ist eine absolute Kaufempfehlung auszusprechen. 10/10 Punkte"



Die zweite Kopplung im Bunde “Dependence 2011“ widmet sich der Gegenwart und Zukunft. Sie gibt einen wichtigen Überblick über die Dependent-Veröffentlichungen der nächsten Monate. Dies in Form von zumeist unveröffentlichtem Material und seltenen Remixen von Front Line Assembly, Stromkern, Edge Of Dawn, Dismantled, und und und. Selten waren so viele hochwertige Vorabtracks auf einer Labelcompilation vertreten, wie auf "Dependence 2011".
Das Sonic Seducer Magazin verleiht der Kopplung in seiner aktuellen Ausgabe das Prädikat: "Sampler des Monats".

Die kompletten Tracklistings sowie extralange Vorab-Hörproben beider Kopplungen finden sich hier:

               "Dependent Club Anthems"                 "Dependence 2011"


Und hier noch ein ganz besonderer Leckerbissen: Für kurze Zeit gibt es
"Dependence 2011" im Bundle mit einem limitierten Dependent-Labelshirt zum Aktionspreis
 

 

TOP

23.02.2011

Neuer Mesh Longplayer für Mai bestätigt!



"A Perfect Solution", das letzte Album von MESH war sicherlich einer der Höhepunkte der letzten Jahre. Die Jungs aus Bristol zeigten sich dort sowohl für Club- als auch Alternativeeinflüsse offen und schufen ein Meisterwerk zwischen eingängiger Schönheit und bitterer Melancholie.

Am 20. Mai wird nun "An Alternative Solution" erscheinen, ein Remixalbum, das sich in der Zusammenarbeit sehr von anderen, halbgaren Remixorgien unterscheidet:
MESH Sänger Mark Hockings: „Wir wollten als Remixer nicht große Bands haben, sondern auch Freunde die wir persönlich kennen, und von denen wir wissen, dass sie unsere Musik schätzen, und eine Beziehung dazu haben. Der Status des Remixers war für uns sekundär, aber die Mixe mussten halt gut sein. Ein Freund macht für dich bessere Remixe, als jemand dem du nur ein bisschen Kohle in die Hand drückst.“
Dieser Ansatz kann sich hören lassen, denn viele der Mixe stehen gleichwertig neben den Originalen, ohne die darin liegende Songidee komplett aus ihrem musikalischen Kontext zu reißen. Alle elf Stücke von "A Perfect Solution“ bekamen hier genau ein Gegenstück, und weil die Tracks so gut funktionierten, konnte sogar die genaue Reihenfolge vom Originalalbum beibehalten werden.

Trotz der unkonventionellen Ansatzes ist ein recht illustres Remixerlineup zustandegekommen, denn MESH haben in ihrem mittlerweile gut 15 jährigen Bestehen diverse Bandfreundschaften geknüpft. Die Remixerriege besteht unter anderem aus Iris, Portion Control, Zeromancer, Parralox und Assemblage 23.

Die Fans sollten zudem die limitierte Erstauflage von "An Alternative Solution" anvisieren, denn diese wird sogar als Doppel-CD daherkommen und die dort enthaltene  Bonus CD enthält rare Tracks, die in keiner MESH Sammlung fehlen sollten.

Hier kann man seine Kopie von "An Alternative Solution" bereits vorbestellen.

Hörproben werden hier in Kürze zu finden sein, aber hier schon einmal das vollständige Tracklisting der limitierten Erstauflage:

disc 1
01. If We Stay Here (Zeromancer Remix) / 02. Only Better (Mechanical Cabaret Bi-Polar Mix)  / 03. Everything I Made (Robin Gigla Remix) / 04. Is It So Hard? (Remixed by Iris feat. Julia Beyer) / 05. Hold It Together (Daniel Myer Renegade of Noise RMX) / 06. It's Gone (SMP Deathproof Mix) / 07. How Long (Assemblage 23 Remix) / 08. Who Says? (Inuition's Alternate Solution Mix) / 09. Hopes, Dreams (Parralox Remix) / 10. Want You (Restraining Order Mix by Informatik) / 11. The Bitter End (Portion Control 'Grind' 70BPM Version) 
disc 2
12 Only Better (Alien6 Remix) / 13 Everything I Made (Kloq Remix) / 14 Save Everyone / 15 Hold & Restrain (Olafs Vinyl Version) / 16 How Long (Mesh Full Duration Pump Mix)  / 17 How Long (samEDIT Perpetual Mix) / 18 The Bitter End (Celluloide Version Hexagonale)

TOP

17.02.2011

KMFDM Album - Finales Tracklisting bestätigt!



Nun gibt es kein Zurück mehr: Das kommende KMFDM Album "WTF?!" ist gemastert und im Kasten. Das finale Tracklisting sieht nun wie folgt aus und die Songtitel rufen zu ersten Spekulationen auf, was da wohl genau zum 29. April auf uns zurollt:

01.Krank / 02. Come On - Go Off / 03. Rebels In Control / 04. Lynchmob / 05. Take It Like A Man / 06. Vive La Mort! / 07. Dystopia / 08. Panzerfaust / 09. Spectre / 10. Amnesia / 11. Death & Burial Of C.R.

Um die Wartezeit zu überbrücken, wird aber bereits am 11. März die neue Single “Krank“ erhätlich sein, welche Remixe des Titeltracks durch Sebastian Komor und SKOLD sowie die nicht auf dem Album erhältliche B-Seite "Day Of Light" in zwei Versionen enthält.

Hier gibt es bereits Hörproben aus der "Krank" Single.

Und hier könnt ihr euch bereits euer Exemplar von "Krank" sichern.
 

TOP

17.02.2011

SKOLD veröffentlicht ab sofort auf Dependent!



Man könnte meinen Dependent entwickelt sich zum musikalischen Exil ehemaliger Marilyn Manson Gitarristen. Nachdem Rob Holliday hier bereits vor Jahren überragende CDs seines Soloprojektes Sulpher veröffentlichte, findet nun auch Tim Skold mit seinem Soloprojekt SKOLD eine Heimat beim europäischen Industrial-Label Dependent.

Nach seinen gemeinsamen Arbeiten mit KMFDM und Marilyn Manson kehrt der Grammy-nominierte Multi-Instrumentalist, Songwriter und Produzent Tim Skold nun also mit seinem ureigenen Solo-Projekt SKOLD endlich ans Licht der Öffentlichkeit zurück
1996 veröffentlichte Tim Skold sein erstes unter bisher einziges reines Soloalbum beim Major RCA für das er dato alle Instrumente selbst einspielte. Im Jahre 1997 stieß er auf KMFDM und man veröffentlichte gemeinsam drei Alben. Nach der zeitweiligen Auflösung von KMFDM setzte Tim Skold seine Arbeit mit Sascha Konietzko und Lucia Cifarelli als MDFMK fort. 2002 nahm er den Platz als Bassist und Co-Produzent bei Marilyn Manson ein, nachdem der langjährige Manson-Bassist Twiggy Ramirez die Band aufgrund anderer künstlerischer Ziele verließ. Nach dem Ausscheiden von John 5 im Jahr 2004 übernahm Skold auch den Gitarrenpart bei Manson. Nach der Rückkehr von Ramirez im Januar 2008 trennte sich Manson von Tim Skold, welcher wieder zu den bereits 2005 wieder reformierten KMFDM stieß. Gemeinsam spielte man das 2009 veröffentlichte Album “Blitz“, sowie das Kollaborationsalbum Skold vs. KMFDM ein.
Nun aber werden sich Metropolis Records und Dependent seiner Soloarbeiten annehmen und man darf mit spannenden Releases in 2011 rechnen. Den Anfang wird die SKOLD Single “Suck” machen, auf der ihm noch 16Volt, Front Line Assembly und Combichrist als Remixer zur Seite stehen. Bereits kurz darauf wird es aber den ersten reinen SKOLD Solo Longlayer nach 15 Jahren geben!

TOP

17.02.2011

Endlich mehr Details zum neuen Fractured Album!



Seit nunmehr 2400 Jahren existiert die Legende vom glorreichen Inselreich und sagenumwobenen achten Kontinent Atlantis, welcher innerhalb eines einzigen Tages und einer Nacht untergegangen sein soll. Tausende Bücher wurden darüber geschrieben und wenn man die Tatsache bedenkt, dass dieser Landstrich vielleicht niemals existierte, verwundert es, wie kontinuierlich das Interesse für den Mythos Atlantis über die Jahrhunderte anhält.

Eher ungewöhnlich aber, wenn sich ein kanadisches Electro-Industrial Projekt dieser Thematik widmet. Obwohl  “Canada Electro“ seit jeher schon für hochkomplexe und tiefschürfende Sounds steht, was bekannte Acts wie Skinny Puppy, Front Line Assembly, Numb und Decoded Feedback schon oft belegten, haben nur wenige Bands diese Komplexität thematisch zu einem Konzeptalbum verknüpft. Das Ergebnis - das zweite Fractured Album "Beneath The Ashes“ - kann sich in dieser Hinsicht sowohl sehen, bzw. hören lassen. Wer nun unterkühlte, sterile oder allzu verschachtelte dröge Sounds erwartet, liegt aber falsch. Fractured gehen eher organisch an die Materie und bringen unter anderem Akustikgitarren- und Orchestersounds zum Einsatz, um ihrer Musik die gewünschte Breite und Tiefe zu geben. Diese Experimente werden aber nur akzentuiert eingesetzt, um den Spannungsbogen und den Energiefluss des Albums stets im Gleichgewicht zu halten. Der Longplayer wirkt demnach in sich geschlossen und kompakt ohne aber jemals auf nur einem Level zu verweilen. Fractured bewegen sich fast spielerisch zwischen wuchtigen, soundtrackartigen Kompositionen und packenden Songs, die zum Teil sogar unerwartet eingängige Melodien mit Ohrwurmqualitäten aufweisen.
Kurz: Abwechslungsreich, spannend und vor allem mitreissend!
Extralange Hörproben des Albums finden sich hier.
 "Beneath The Ashes" wird am 25. März veröffentlicht und kann bereits hier vorbestellt werden.

TOP

weitere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33