newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT





   Releases

Kunst

Amnesia

WTF?!

Krank

Dependence 2011

Septic X

Dependence 2012


KMFDM wurde 1984 von Sascha Konietzkio und Udo Sturm in Paris gegründet und ist ein Akronym für „Kein Mehrheit Für Die Mitleid“, ein sowohl unsinniger als auch grammatisch inkorrekter Satz. Sascha Konietzko stammt aus Deutschland, was auch an einigen Album- oder Songtiteln sowie an Songtexten zu erkennen ist. Sie nahmen ihre Alben mit Musikern wie Bill Rieflin, Nivek Ogre, Skinny Puppy und Raymond Watts (P.I.G.) auf und gingen auch mit ihnen auf Tour. Auf der ersten Tour durch die USA wurden Journalisten, die kein Deutsch verstanden, verschiedene Bedeutungen von KMFDM erzählt, unter anderem „Kill MotherFucking Depeche Mode“, „Keep Madonna From Doing Music“ oder „Kylie Minogue Fans Don't Masturbate“. In ihrem Lied „Sucks“ greifen sie diese Scherze auf: „We hate Depeche Mode. We don't care for Madonna or Kylie Minogue“.

Sie trennten sich 1998, Günter Schulz und En Esch gründeten die Band Slick Idiot, doch Sascha Konietzko und Tim Skold, der unter anderem Marilyn Manson produziert, schlossen sich mit Lucia Cifarelli zusammen und veröffentlichten als MDFMK (den Bandnamen rückwärts gelesen) ein Album. 2002 jedoch reformierten sie sich wieder, haben seitdem 5 Studioalben veröffentlicht und touren jährlich. Die für den März 2011 angekündigte Veröffentlichung  "Krank" wird die erste KMFDM Single nach über 9 Jahren sein und klarstellen, womit man es auf dem, ebenfalls für 2011 angekündigten, neuen Studoalbum zu tun bekommen wird. Man darf gespannt sein.